Möwe von Cerbère
Gedichte

Botschaft einer Möwe

Die wilde Brandung tosend flucht,
mit Schaum das Ufer sucht,
trifft auf glatten Sand,
wo einst das Land
sah ich gern –
doch so fern.

Die schwere Wolke treibt,
so dunkelgrau im Sturm bereit,
still den Tropfen zu dir weht,
was die Möwe so gefleht –
eine lichte Träne wird es sein,
tief getränkt in Liebe – nur uns gemein!

Logo Schreibfeder, Pedal mitAugen, Rad, weißer Hintergrund